Team Hahner - Das #Lösungsvideo 571

Ganze PowerPoint-Folie in ein (animierbares) Puzzle verwandeln

Wie das Anlegen eines Puzzles sowie das Füllen der einzelnen Puzzleteile mit einem Bild in PowerPoint klappt, ist in den Lösungsvideos #563 und #568 zu sehen. Doch was tun, wenn eine ganze Folie in ein Puzzle verwandelt werden soll? Auch hier gibt es eine geniale Lösung von Kai Schneider und Maria Hoeren.

Weiterlesen

Team Hahner - Das #Lösungsvideo 568

Puzzle-Grafik in PowerPoint mit eigenem Bild füllen

Das in PowerPoint im #Lösungsvideo 563 erstellte Puzzle soll mit einem eigenen Bild gefüllt und anschließend animiert werden? Sprich, ein großes Bild soll auf die einzelnen Puzzle-Stücke verteilt werden? Auch hierzu haben Kai Schneider und Maria Hoeren eine Lösung aus wenigen, leicht auszuführenden Schritten parat.

Weiterlesen

Team Hahner - Das #Lösungsvideo 563

Individuelle Puzzle-Grafik in PowerPoint selbst erstellt

In PowerPoint sollen Informationen in Form eines Puzzles angezeigt werden? Markus Hahner und Maria Hoeren zeigen anhand leicht nachvollziehbarer Schritte, wie ein Puzzle auf Grundlage von PowerPoint-Formen erzeugt und dann mit Hilfe einiger Funktionen auf der Registerkarte „Formformat“ finalisiert wird.

Weiterlesen

Team Hahner - Das #Lösungsvideo 544

Bereits besprochene Aufzählungspunkte in PowerPoint ausgegraut darstellen

In einer Präsentation sollen beispielsweise bei der Agenda die Aufzählungspunkte nach und nach erscheinen, um so den Blick des Publikums stets auf den aktuellen Agenda-Punkt zu lenken. Die bereits angesprochenen Punkte sollen anschließend in einer unauffälligeren Farbe erscheinen. Markus Hahner und Maria Hoeren zeigen, wie sich diese beeindruckende Animation mit wenigen Mausklicks umsetzen lässt.

Weiterlesen

Team Hahner - Das #Lösungsvideo 538

Bildquellen in PowerPoint-Folien hinterlegen

Leider lässt sich nach dem Einfügen eines Bildes im Nachhinein nicht mehr herausfinden, aus welcher Quelle (Pfad, Dateiname) das Bild stammt. Werden diese Informationen beispielsweise zur Weitergabe der Originale oder zur Lizenzierung der Bilder benötigt, geht die Sucherei los. Das muss nicht sein, wie  Markus Hahner und Ute Simon mit den beiden Tricks zum Speichern der Quelleninformationen zeigen.

Weiterlesen